Schweizer Stammtisch

Aus WikiFur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte[Bearbeiten]

Der Schweizer Stammtisch (auch Roundtable genannt) wurde im März 2006 von Blue_Panther, Nautilus und Luxen ins Leben gerufen. Als Treffpunkt wurde Oerlikon festgelegt, ein Vorort von Zürich, als Zeitpunkt ein Samstagabend. Zum ersten Treffen tauchten 14 Furs auf, eine für die Organisatoren überraschend hohe Zahl. Dank dem enthusiastischen Feedback wurde beschlossen, die Treffen monatlich zu wiederholen. Seither fand jeden Monat, immer am Samstag der ersten vollen Woche des Monats ein Stammtisch statt. Die Beteiligung lag 2006 bei rund 15 Personen pro Treffen. Seit 2007 wird die 20er-Marke regelmässig überschritten. Zahlreiche Schweizer Furs hatten ihren ersten Kontakt mit dem Fandom an den Stammtischtreffen. Zahlreiche internationale Furs, besonders aus Deutschland, besuchten den Stammtisch. Einige sogar mehrmals, darunter ShinigamiGirl, Tristan, MafunDi, Suran, Diara und Khaycen. Organisator blieb Luxen, zeitweise abgelöst durch Nautilus.

Lokalitäten und Modus[Bearbeiten]

Der Stammtisch findet immer am Samstag der ersten vollen Woche des Monats statt, ab 17 Uhr bis etwa Mitternacht. Veranstaltungsort sind Bars und Pubs in Oerlikon.

Bis September 2007 fand der erste Teil des Abends im Coffehouse/Brasserie Paragon statt. Das Paragon war bis zu seiner Schliessung die eigentliche "Heimat" des schweizer Fandoms. Vorteilhaft waren das reichliches Platzangebot, die guten Burger und das Qualitätsbier aus Pitchern, sowie die Lage direkt gegenüber des Bahnhofs. Traditionell fand um 21.30 Uhr ein Wechsel ins S.ips Pub statt, ein Pub mit gemütlich-traditionellem englischen Ambiente.

Nach der Schliessung der Brasserie Paragon fand das Treffen in der Porta d'Ora Bar und im S.ips Pub Zwischenstation. Richtig heimisch wurde die Furry-Szene allerdings an beiden Orten nicht, da Ambiente, Publikum, Preise und teilweise auch die Luftbelastung durch Rauch unvorteilhaft waren. Die Teilnahme stagnierte und sank teilweise bis auf ein Dutzend oder weniger Furs.

Seit Ende 2008 finden die Treffen in der New York Food Company statt, dem Lokal, das als Nachfolger in die Räumlichkeiten des Paragon einzog. Eine breite Auswahl an preiswerten Snacks und Getränken, ein rauchfreies Ambiente sowie die zentrale Lage halfen, die Beteiligung wieder ansteigen zu lassen. Am Ort seines Ursprungs erlebte der Schweizer Stammtisch eine Renaissance. Die höchste Beteiligung lag bei weit über dreissig Furs. Seit auch das New York Food sein Lokal in Oerlikon Ende 2014 dichtmachte, sind die Furs nun im Restaurant Binzgarten gleich hinter dem Bahnhof Oerlikon zu Gast, es wird für den Stammtischabend jeweils ein Restaurantteil reserviert ; Link ; http://binzgarten.ch/

Hausregeln[Bearbeiten]

Seit dem dritten Stammtisch (2008) galten bis ca. Ende 2013 an den Furmeets folgende Hausregeln:

  • keine Kameras,
  • keine Laptops,
  • keine Hunde und
  • kein Verzehr von selbst mitgebrachten Speisen oder Getränken.

Diese Regeln haben sich mit der Zeit aber stark gelockert, zu mal elektronische Kontaktgeräte in der heutigen Gesellschaft mehr Präsenz zeigen. Sofern sich niemand zu sehr von der Gruppe abschottet, während des Stammtisches, ist die Benutzung von elektronischen Geräten erlaubt, da einige sich auch damit zusammen beschäftigen. Die dritte Regel wurde insofern gelockert, weil das Lokal auch Hunde akzeptiert. Die vierte Regel ist nach wie vor sehr präsent.

Externe Links[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]