Kitsunaki

Aus WikiFur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über seine Person[Bearbeiten]

Jan K., Kitsunaki, wie er sich nennt, geboren 1993 ist ein gelsenkirchener Furry. Seine Fursona ist ein klassischer Rotfuchs. Markant an seiner Gestalt sind die kurzen, an Anime angelehnten, schwarzen Haare, sowie sein glattes Gesicht und sein extravaganter Kleidungsstil.

Dasein[Bearbeiten]

K. zeichnet sich insbesondere durch seine hohe Produktivität in der Youtube-Szene aus, seinen Kanal pflegt er ausgiebig und regelmäßig. Zudem zeichnet er sich durch eine hohe Aktivität auf anderen Plattformen aus. Er wurde 2014 und 2015 auf mehreren Foren und Stammtischen gebannt worden, da seine sehr provokanten Ansichten nur von einem kleinen Teil der Community geteilt werden und man in seiner Anwesenheit Streitereien vorbeugen wollte. Doch ließ er sich nicht unterkriegen und vertritt stets seine Meinung. Begonnen hat diese offen provokante Phase nach einer gescheiterten Beziehung zu einem "bösen Lilafarbenen". Im Jahre 2014 erlebte seine Reichweite einen Boom, nachdem er in einem bekannten Forum einen fragwürdigen Post über die Schattenseiten vieler Furries veröffentlicht hatte, woraufhin ihm Aufmerksamkeitsgeilheit vorgeworfen wurde. Im Frühjahr 2015 wiederholte sich das Schauspiel, nachdem auf seiner Homepage eine Liste veröffentlicht wurde, welche Namen von Personen beinhaltete, deren "Drama" er aufklären wollte. Die Seiten dazu sind nicht mehr verfügbar und seitdem ist auch nichts mehr in diese Richtung erschienen, da Kitsunaki mittlerweile erkannt hat, dass diese offen provokante Art fruchtlos und und ein Eingriff in die Souveränität anderer darstellte. Aus dem Fandom hält er sich weitestgehend heraus und da seine Videos keine polarisierend-provokanten Inhalte mehr bieten, ist er seit 2016 auch nicht mehr im Fokus der Szene.

Philosophie[Bearbeiten]

Kitsunaki lehnte es augenscheinlich ab, ein Teil der "arbeitenden Bevölkerung" zu sein. In der festen Überzeugung, arbeitende Menschen seien nur Teil einer Maschinerie, von der globalen Elite bedient, welche die Menschen als Sklaven denunzieren, um einen maximalen Profit zu erwirtschaften, bezog er in Bezug auf seine Freiheit (und aufgrund Unsicherheiten, welchen Beruf er für sich geeignet hielt) ALG II. Er plante, ein philosophisches System zu entwickeln, welches das bisherige kapitalistische System ersetzen sollte. Mittlerweile hat er aber doch eine Ausbildung zum Informatiker mit Fachabitur begonnen und hält über seine Website weiter auf dem Laufenden. Seine Projekte werden fortgeführt und sein philosophisches System soll während der Ausbildung in ein Buch gefasst werden.

Zitate[Bearbeiten]

  • "Bildung mit mir als Vergleichsobjekt ist, wie wenn man überprüfen will wie fett man ist und einen Berg als Vergleichsobjekt nimmt."
  • "Im Fandom ist es wie im Mittelalter. Jeder darf alles tun, Schuld bekommt eh derjenige, der darüber berichtet."
  • "Ich bin Bambus. Ich biege mich bei Bedarf, um nicht zu brechen."
  • "Tödelöööö"

Referenzen[Bearbeiten]

Kitsunakis Homepage Youtube-Kanal