DoPE-Show 7

Aus WikiFur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titel der siebten DoPE-Show war The Hounds of Blackwhite Castle, gleichzeitig auch das Motiv von Eurofurence 12.

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Lori und Poke pflegen ein gemeinsames Hobby: Fernsehen. Sie lassen keine Folge ihrer Lieblingsserie "The Hounds of Blackwhite Castle" aus. Diesesmal gewinnt Lori beim Preisausschreiben zur Sendung eine Reise für vier Personen an den Originalschauplatz der Serie. Mika ist nicht sehr begeistert, aber Lionel läßt sich überreden, und so reisen die vier zum Schloß "Blackwhite Castle". Nach einer dramatischen Überfahrt werden sie Zeuge eines Verbrechens im Schloß und geraten in den Verdacht, damit etwas zu tun zu haben. Um ihre Unschuld zu beweisen beginnen die vier Freunde den Tatort zu untersuchen, und geraten dabei in mancherlei gefährliche und absurde Situation.

Team[Bearbeiten]

Autoren[Bearbeiten]

Regie[Bearbeiten]

  • Cheetah

Puppenspieler[Bearbeiten]

Bühnenhelfer[Bearbeiten]

Technik[Bearbeiten]

Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Erstmals wurde die Bühne in den Publikumsraum hinein erweitert und eine Handpuppe ferngesteuert, kopfüber über dem Publikum hängend gespielt.
  • BigBlueFox produzierte für diese Show eigens einen Video-Einspieler.


DoPE

EF6 (2000) | EF7 (2001) | EF8 (2002) | EF9 (2003) | EFX (2004) | EF11 (2005) | EF12 (2006)) | EF13 (2007) | EF14 (2008)