DoPE-Show 3

Aus WikiFur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titel der dritten DoPE-Show war F.I.A., passend zum "Agenten"-Motiv von Eurofurence 8.

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Der Direktor der Furry Intelligence Agency beschließt, die perversen Elemente des Furry-Fandoms zu beseitigen. Besonders hat er es dabei auf das sexbesessene Großmaul Poke abgesehen. Die leicht vertrottelten Spezial-Agenten Smith und Wesson sollen Poke mit einem "Blitzdings" in eine wohlerzogene Person verwandeln. Dessen Mitbewohner Lionel und Lori sind von der Veränderung zunächst begeistert, aber schon nach kurzer Zeit geht ihnen der neue Poke derartig auf die Nerven, daß sie den alten Poke zurückhaben wollen. Dazu verwandelt sich die naive und schüchterne Lori in die Punk-Rockerin Bad Lori ...

Team[Bearbeiten]

Autoren[Bearbeiten]

Regie[Bearbeiten]

  • Cheetah
  • Eisfuchs

Puppenspieler[Bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten]

Bühnenhelfer[Bearbeiten]

Technik[Bearbeiten]

  • Cheetah (Soundeffekte, Ton)
  • Jaryic (Licht)
  • Kralle (Verfolger)

Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Große Teile des Skripts entstanden erst während der Convention.
  • Der Geist von Jim Henson wurde mit einer Kermit-Puppe dargestellt.
  • Smith & Wesson haben einen starken deutschen Akzent.
  • Das in einer Szene verwendete Telefon kam erst nach einem dreiviertel Jahr zu seinem Besitzer doco zurück und "wanderte" dabei mehrfach kreuz und quer durch Deutschland.
DoPE

EF6 (2000) | EF7 (2001) | EF8 (2002) | EF9 (2003) | EFX (2004) | EF11 (2005) | EF12 (2006)) | EF13 (2007) | EF14 (2008)